Samstag, 16. Februar 2013

Wildspitz

 Endlich habe ich es gewagt... meine erste Wildspitz :-) Für alle, die sich fragen "Was zur Hölle ist eine Wildspitz?" - das ist eine Geldbörse - mit gaaaanz viel Platz für Karten und sonstiges Allerlei. Ein kleines bisschen adaptiert habe ich sie noch - damit ich die Jahreskarte für Bahn und Öffis endlich nicht jedes Mal herauskramen muss wenn der Schaffner kommt. Das Original-Schnittmuster gibt es hier: farbenmix.de.




Das Geldtascherl habe ich komplett aus Stoffresten hergestellt. Außen blauer Feincord mit einem Eulen-Webband in Braun und grün. Innen verschiedene dünne Baumwollstoffe. Wichtig ist DÜNN - denn man muss schon ganz schön viele Lagen Stoff zusammen nähen... wenn man da dann dicke Ikeastoffe zb. verwendet, dann wird's beim Nähen einfach sehr mühsam.


 





Innen gibt es insgesamt 3 große Fächer und 6 Kartensteckplätze.




 
Frei dazu erfunden habe ich ein Facherl aus Plastikfolie auf der Innenseite der Verschlusslasche. Mich nervt es einfach, jeden Tag mindestens 3 Mal diese Jahreskarte für Bahn, Bus, U-Bahn herauskramen zu müssen. Jetzt brauch ich nur noch das Börsl aufklappen :-D





Außerdem gibt es natürlich ein Reißverschlussfach für die Münzen.



Und ein zusätzliches Reißverschlussfach innen...












Also wie ihr seht, bietet die Wildspitz von Farbenmix unendlich viel Stauraum! Allerdings habe ich deutlich länger gebraucht als die in der Anleitung angegebenen 2 Stunden ;-) Übung macht den Meister... mal schauen, ob die nächste dann schon schneller geht...

Vielleicht sollte ich auch nicht erst um 22:00 Uhr anfangen mit so einem Stück und dann erwarten, dass ich nicht jede 2. Naht nochmal auftrennen  muss ;-)

1 Kommentar:

  1. Fesch fesch!!! Schaut auch nicht grad easy aus! Ein Börsl nach meinem Geschmack. :)

    Vlg Natalie

    AntwortenLöschen