Sonntag, 10. März 2013

Kangas, Ottobres, Das Pus und Freestyle...

Am Mittwoch fliege ich nach Peru juhuuu. 10 Tage Incentivereise mit Kollegen. Ohne Mann und ohne Kind. Und ich hatte bis vor 1 Stunde quasi keine geignete Kleidung zum Mitnehmen... also war ich gestern Abend und heute Mittag gaaaanz fleißig und hab einiges gezaubert! Ganz für mich... und Peru :-D



In Peru scheint die Sonne - zumindest in Lima. Und nachdem wir dort insgesamt 2 Tage verbringen werden, habe ich einen Sonnenhut nach einem Schnittmuster von "Das Pu" genäht. (gibt es hier: Dawanda-Shop) Super easy... habe den Hut nicht gefüttert sondern nur aus einer Lage Baumwollstoff gefertigt.








Von Lima geht's in die Berge... nach Cusco, zum Macchu Pichu, an den Titicacasee. In den Bergen ist's recht frisch... deshalb gibt's 2 neue Pullover (aus dickem Jersey - etwas dünner als Sweatshirt Stoff) und einen einfachen Loop...












Pulli Nr. 1 ist ein 'Kanga' - so einen habe ich schon gemacht, allerdings habe ich das Schnittmuster jetzt etwas angepasst. Habe es enger genäht, und ohne Taschen. Also ein schönes Basisshirt in Grün, mit grün/pinkem Bündchen und hellgrüner Kaputzenfütterung. Kaputzenfutter sowie grüner Jersey für den Pulli ansich sind von Trigema ("Putzfetzen" nennen die diese Restestücke, die man in Überraschungstüten kaufen kann). Die Bündchen sind von Hilco.








Die 2. Version habe ich in grau gemacht. Kaputzenfutter und grauer Jersey auch von Trigema. Die Bündchen sind von Micha's Stoffecke. Was super ist: all diese Stoffe waren in verschiedenen Überraschungspaketen enthalten und passen trotzdem perfekt zusammen!













Den Loop habe ich passend zum 2. Pulli aus denselben Stoffen gemacht. Mir sind ein paar Reste übrig geblieben... und da bietet sich ein einfacher Loop (Schlauchchal a'la Buff-Tücher) natürlich an!








Und nachdem wir im Rahmen dieser Reise auch den Geschäftsführer der lokalen Marktorganisation unserer global agierenden Firma treffen werden, müssen wir ein bisschen etwas Hübscheres mitnehmen... muss nix total formales sein, aber ein Kleidchen für die Damen macht schon Sinn. Also habe ich mir ein blaues - meiner Meinung nach recht dezentes - Kleidchen genäht.








 



Das Schnittmuster habe ich aus der aktuellen Ottobre Woman (02/2013). Die Stoffe sind dünner Jersey von Trigema. Ich liebe diese "Putzlappen".





So... jetzt muss ich nur noch Koffer packen... ppuuuhhhh... ich hoffe, ich komme nicht drauf, dass ich noch Kleidung brauche... weil Zeit hab ich jetzt definitiv keine mehr, etwas zu nähen ;-)