Tutorial - Kinderwagensitzauflage


Kinderwagensitzauflage - selber nähen


So meine Lieben... lange hat's gedauert... jetzt ist sie FERTIG! Die Anleitung zum Selbernähen einer Kinderwagensitzauflage.

Prinzipiell gilt Folgendes:
  • Schnittmuster habe ich für Bugaboo Donkey, Bee Plus und Camäleon und findet ihr hier
  • Die Sitzauflage kann für jeden beliebigen Kinderwagen genäht werden, muss kein Bugaboo sein. Allerdings musst du evtl. die Größe (vor allem Breite) des Schnittmusters sowie die Gurtschlitze etwas anpassen.
  • Ich zeige dir in der Anleitung ein paar verschiedene Möglichkeiten und Varianten, wie du die Auflage machen kannst (Gummilaschen, zum Über den Sitz stülpen, etc.)
  • Nahtzugabe ist NICHT enthalten!

Welches Material benötigst du?
  • 1 m Stoff auf voller Breite für die Vorderseite (inkludiert ausreichend Material für die Lasche)
  • 0,5 m Stoff auf voller Breite für die Rückseite (ich verwende ganz gerne Frottee) - wenn es 'egal' ist, in welche Richtung der Stoff verwendet wird. Sonst 75 cm auf ca. halbe Breite.
  • 0,5 m Volumenvlies (ca. 75cm lang) zum Füttern
  • Stecknadeln, evtl. etwas Schrägband, Applikationen zum Aufhübschen und eine Schere sowie Nähmaschine (Overlook ist nicht nötig)

Was musst du alles zuschneiden? --> bitte lies dir die Anleitung vor dem Zuschneiden einmal durch um etwaige Fragen oder Unklarheiten gleich zu klären :)
  • Lasche 2 x wenn gewünscht (nicht im Schnittmuster enthalten - aber ganz einfach gemacht - siehe unten)
  • Vorderseite komplett 1 x (einmal das komplette Schnittmuster mit Nahtzugabe)
  • Rückseite 1 x --> Diese musst du unbedingt in 2 Teile teilen (am besten da, wo der breite Teil in den unteren schmäleren übergeht) - also einmal waagrecht durchschneiden und an die Nahtzugabe an den neu entstandenen Kanten denken!!! Diese Naht sieht man später nicht (Kind sitzt drauf).
  • Volumenvlies komplett 1 x (einmal das komplette Schnittmuster mit Nahtzugabe)


Für den Bugaboo Cameleon und auch Donkey ist es ratsam, eine Art Lasche oben zu machen, damit man die Sitzauflage über den Sitz drüber stülpen kann. 

Dafür nehmt ihr das Schnittmuster (Lasche ist leider noch nicht eingezeichnet) und zeichnet euch eine Lasche die vom Umfang her genau gleich ist wie die Auflage selbst (plus Nahtzugabe) und rundet diese unten etwas ab.


Diese Lasche könnt ihr entweder rechts auf rechts (schöne Stoffseiten zeigen zu einander) an der Unterseite zusammen nähen und auseinander falten und absteppen.

Oder so wie ich einmal knappkantig mit Nähmaschine oder ovi direkt links auf links zusammensteppen und dann mit Schrägband versäubern.





Die fertige Lasche sollte dann in Etwa so aussehen.

Am oberen Rand ist sie offen. Hier musst du nichts zusammen nähen.







Nun in der Mitte eine etwa 10 cm breite Öffnung anzeichnen. Ich nehme dazu gerne den Frixion Ball Stift ('ausradierbarer Kugelschreiber). Die Markierungen verschwinden durch Hitze --> einmal drüber bügeln und alle Linien sind verschwunden :)




 

Diese Öffnung fasst du mit engem Zickzack Stich ein (du machst im Prinzip ein großes Knopfloch) und schneidest diese auch gleich auf. (für den Bugaboo Donkey benötigst du diese Öffnung unbedingt wenn du mit Lasche arbeitest, um den Lehnenverstellhebel durchfädeln zu können.

Achtung: Die Öffnung soll möglichst nah an der Nahtzugabe sein... also etwa 1,5 cm unter dem oberen Rand.





Nun nimmst du diese fertige Lasche und legst sie auf die Vorderseite der Sitzauflage. Die schöne Stoffseite der Sitzauflage schaut zu dir.

(Wie du siehst, habe ich hier die schöne Vorderseite waagrecht geteilt. Die Rückseite wird Frottee und das ist dann so "muggellig" und dick wenn eine Naht quer durch die Sitzauflage geht)


Dann legst du die Rückseite drüber (rechts auf rechts) - von der Rückseite siehst du also die nicht so schöne Seite.


Alles gut feststecken!


Dann das Ganze wenden und noch das kurze Stück der Vorderseite auflegen und feststecken.

Wie du siehst, knicke ich die Nahtzugabe etwas ein und lege den oberen Teil "einfach" drüber. So wie auf dem Bild.





 


Der Vorteil, das so zu machen: diese Quernaht erlaubt ein einfaches Füttern mit Volumenvlies und kann mit nur einer Naht einfach geschlossen werden. Dies fixiert das Volumenvlies und bringt zusätzliche Stabilität. Und die Auflage muss nicht mehr mit Schrägband eingefasst werden (was mir persönlich nicht so gut gefällt...)




Nun nähst du einmal komplett rund um die Sitzauflage herum! Die Quernaht bleibt als Wendeöffnung offen.

Nadeln entfernen und die Sitzauflage wenden.

--> Nun ist die Sitzauflage mit den schönen Seiten außen. Nur die Wendeöffnung (Quernaht in der Sitzfläche ist offen)








Und wir sind auch schon fast fertig... aber nur fast ;-)

Jetzt musst du das Volumenvlies durch die Wendeöffnung in die Sitzauflage geben.




Sobald das Volumenvlies gut liegt und schön in die Rundungen gepasst wurde, kannst du die Wendeöffnung schließen.

Wir haben vorhin schon den "Knick" in der Nahtzugabe gelegt und mitgenäht. Jetzt brauchst du wirklich nur noch einmal quer rüber nähen.






So... im Grunde genommen fehlen jetzt nur noch die Gurtschlitze!

Und dazu gibt es VIELE Möglichkeiten... Wichtig ist, dass du sie dir schön symetrisch anzeichnest. Ich mache das wieder mit dem Frixion Ball.






Diese Variante der Sitzauflage orientiert sich am neuesten Modell von Bugaboo wonach man durch Klettverschluss-Laschen keine Gurte aus dem Kinderwagen fädeln muss... Diese können allerdings auch weg gelassen werden.






Nachdem die Gurtschlitze angezeichnet wurden, werden diese mit engem Zickzackstich (ich nehme 2,5 und Stichlänge 0,40) umrandet - wie große Knopflöcher.



Auf der Rückseite sieht das dann so aus.

Zusätzlich empfehle ich, das Volumenvlies durch Ziernähte noch etwas zu stabilisieren damit es beim Waschen später nicht verrutscht.

Auf dem Schnittmuster hast du solche Ziernähte eingezeichnet. Kannst diese aber frei nach Gefühl und Geschmack variieren.


In diesem Fall bringe ich noch die Klettverschlusslaschen an, damit ich nicht Gurte fädeln muss... an der inneren Verbindungslinie zwischen oberem und unterem Gurtschlitz (auch per Zickzackstich eingefasst!!!) kommt das Flauschi-Stück.









Dann noch die Laschen basteln... (je nach Länge des Verbindungsschlitzes ca. 8-10 cm)





Quadratisches Stoffstück rechts auf rechts falten und an den kurzen Seiten zusammen nähen. Ecken abschrägen












Wenden und Ecken gut ausarbeiten.









Obere Kante einschlagen (ca. 0,8 cm sollten über bleiben zum annähen) und Hakenteil des Klettverschlusses annähen.






Dann die Lasche per engem Zickzackstich (Geradstich geht auch...) an der äußern Verbindungslinie zwischen oberem und unterem Gurtschlitz annähen.









Nun können alle Gurtschlitze mit einer Schere oder einem Nahttrenner geöffnet werden.


FERTIG :)



So sieht das dann von hinten aus... Frotteeseite. Gurtschlitz-Verbindungslasche und oben die Lasche zum über den Sitz stülpen damit die Sitzauflage nicht rutscht.


Alternativ kannst du natürlich auch statt der Lasche zb. eine Gummilasche anbringen (für den Bugaboo Bee unbedingt nötig!!!)









Ich hoffe, die Anleitung hilft dir, dir DEINE Traumsitzauflage zu nähen! Unten noch ein paar Designbeispiele...






















 Wie du siehst, kannst du die Lasche natürlich auch zweifärbig machen, damit Vorderstoff und Lasche immer zueinander passt :)




















Oben ein bisschen Obst mit gelbem und grünem Frottee.

Rechts ein paar Sternchen nach Design von Riley Blake. (Rückseite ist Dunkelblauer Baumwollstoff)






Rosa Äffchen mit Rüschen :)














Und zu guter Letzt noch ein paar Tiere mit bunten Farben für UNSEREN Bee.




Ich wünsche dir gutes Gelingen! Und freue mich natürlich immer über Fotos von DEINER Sitzauflage.










Kommentare:

  1. Hallo Claudia, vielen Dank für die tolle Anleitung. Ich habe zwar einen Hartan-Kinderwagen, aber das lässt sich ja leicht übertragen. Kannst du mir sagen, was für einen Volumenvlies du für die Sitzauflage nutzt? Ich habe bisher noch nicht sehr viele Erfahrungen mit Volumenvlies und würde mich über genauere Angaben freuen!
    LG Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Anne,
      ich mach die Dicke von 2 Faktoren abhängig:
      - Sommer- oder Winterauflage? (für den Sommer eher dünner, für den Winter eher dicker)
      - Verwendeter Außenstoff. Wenn ich auf beiden Seiten Baumwolle habe, dann eher dickeres Volumenvlies. Bei Arbeiten mit dickem Frottee mag ich lieber dünnes Volumenvlies weil's sonst gar so globig und dick wird.

      Was ist dünn/dick? Ich nehme zwischen 1cm und 2,5 cm dickes Volumenvlies. Winterauflagen mit ausschließlich Baumwollwebstoff also eher 2,5. Sommerauflagen mit Frottee eher 1 cm.

      Hilft das? :)
      LG Claudia

      Löschen
  2. Hallo,
    vielen lieben Dank für die tolle Anleitung. Ich werde mich demnächst daran versuchen. :-)
    Dabei fehlt mir jetzt noch ein Teil und zwar ein Bezug für den Bügel vorn beim Kind. Hast du hierzu auch schon Maße ausgetüfftelt? und machst du eher einen Schlauch oder mit Klettverschluß?
    VG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Christina! Für den Bügel misst du am besten die Länge des Schaumstoffs und den Umfang - und das ergibt dann dein Rechteck Länge x Breite. Dann noch auf jeder Seite ca. 1 cm Nahtzugabe dazu. Du schneidest je ein Rechteck aus dem Innen- und Außenstoff, nähst sie rechts auf rechts zusammen. Kleine Wendeöffnung an einer langen Seite lassen. Wenden. und dann noch an den langen Seiten den Klettverschluss dran - damit schließt du auch die Wendeöffnung. Und fertig ist das Ganze :) Und Wendbar obendrein.

      Löschen
  3. Hallo Clau Dia!
    Super Anleitung!! Danke!!
    Nur eine kleine Frage zu feiner Stoffangabe... 0,5m in voller Breite... Was ist die volle Breite? 1,40?? ;-)
    Lg Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Birgit! Volle Breite heißt mindestens 1,30m - das sollte gut passen. Wenn du also einen 1,40m breiten Stoff hast, dann kommst du gut aus :)

    AntwortenLöschen
  5. hallöchen! tolles freebook! leider scheitert es bei mir schon am Zusammensetzen des Schnittmusters für den cameleon. Bin jetzt schon seit über einer Stunde am rätseln. das kann vorne und hinten nicht stimmen, was vermutlich an mir liegt, aber ich finde den Fehler nicht. die teile passen zwar alle zusammen, aber das Schnittmuster, das am ende dabei rauskommt könnte alles mögliche sein, nur keine sitzauflage. sieht auch gar nicht aus wie auf deinen Bildern. würde wirklich gerne weiter tüfteln. hab doch schon so schönen Stoff gekauft :) vielleicht kannst du mir einen tipp geben?

    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Seruvs Bianca! Bitte melde dich doch bei mir per Email - dann stimmen wir uns mal ab :) Ich helfe natürlich gerne! Die Sitzauflage hat im Prinzip ja eh nur ein Teil, das du 2 x zuschneidest (einmal für vorne und einmal für hinten). Schick mir doch ein paar Fotos von deinen Fortschritten - das bekommen wir bestimmt hin! Meine Emailadresse: kediya.fashion@gmail.com
      Alles Liebe! Claudia

      Löschen
  6. Hallo
    ich kann das Schnittmuster nicht downloaden?
    Liebe Grüsse Doreen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo
    leider gegen die Links nicht mehr :-(
    Lg Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! Da hat Dropbox leider irgendwas umgestellt und die Links wurden deaktiviert... sollte jetzt wieder funktionieren! Alles Liebe, Claudia

      Löschen
  8. Hallo!
    Ich würde mich gerne mal an der Sitzauflage versuchen für meine Zwillinge... Wenn ich auf den Link der Dropbox klicke, steht da aber leider immer "deaktivierter Link" :-( Mache ich etwas falsch oder geht der Link nicht mehr??

    Liebe Grüße

    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi! Da hat Dropbox leider irgendwas umgestellt und die Links wurden deaktiviert... sollte jetzt wieder funktionieren! Alles Liebe, Claudia

      Löschen
  9. Wo bekomme ich denn das Schnittmuster ? Ich würde das gerne mal versuchen - ist das anfängertauglich?
    MFG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo lieber Anonym, :) Die Download-Links müssten jetzt wieder funktionieren. Wenn nicht, dann schicke mir doch bitte eine Email an kediya.fashion@gmail.com - dann schicke ich es dir per Email zu. Mit meiner Anleitung kann auch ein Nähanfänger so ein Kinderwagendach oder -sitzauflage nähen. Ich habe damit angefangen ;-)

      Löschen
  10. Hallo!

    Tolle Anleitung!
    Weißt Du zufällig ob eines der Schnitte auch auf den Quinny Zapp passt?
    viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo servus! Ich habe einen Maxi Cosi Mura da - der ist doch ähnlich dem Quinny Zapp oder? Wenn ja, dann müsste die Auflage auch da ganz gut passen... nur die Lasche oben zum Einhängen musst weglassen und die Gurtschlitze anpassen. Aber Passformmäßig müsste es ok sein. Am besten druckst du dir das Schnittmuster mal aus und hältst es an den Wagen. Dann siehst du eh gleich, ob es in Ordnung ist für dich. PERFEKT passt sie vermutlich nicht - aber wie gesagt kannst du das ganz einfach anpassen. Melde dich gerne, falls du Unterstützung brauchst! Am besten per Email bei mir: kediya.fashion@gmail.com
      Alles Liebe! Claudia

      Löschen
  11. Hallo,
    Tolle Anleitung :) aber wie nähe ich den Bügelbezug?
    Lag Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo servus Alexandra,
      den Bügelbezug nähst du ganz einfach... du misst den Umfang des Bügels (=Höhe) und die Länge (=Breite) und schneidest dir ein Rechteck aus Innen- und eines aus Außenstoff zu. Vergiss nicht ca. 1cm Nahtzugabe auf jeder Seite. Die Höhe verlängerst du außerdem um 2 cm damit der Klettverschluss später Platz hat.

      Die Stoffstücke kannst du nun mit Volumenvlies verstärken - oder nicht. Wie es dir lieber ist. Ich nehm gerne ein dünnes Volumenvlies damit's bissl fester wirkt. Dann nähst du die beiden Rechtecke rechts auf rechts und lässt an einer der langen Seiten eine Wendeöffnung von ca. 5 cm. Du wendest das ganze und nähst an den Längsseiten den Klettverschluss an (Flauschige Seite auf der einen Seite OBEN, kratzige Seite auf der anderen Seite UNTEN) und schließt damit auch gleich die Wendeöffnung. Fertig :) Wenn noch nicht alles klar ist, schreib mir doch bitte an kediya.fashion@gmail.com. LG Claudia

      Löschen
  12. Hallo

    tolle Anleitung,werde es direkt mal an meinem abc kinderwagen ausprobieren,aber eine Frage habe ich.wieso muss man unbedingt die Rückseite in zwei teilen?könnte man sie sonst nicht knicken?

    Mfg

    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Jessica,
      ich teile sie in 2 Teile weil ich dann zum einen das Volumenvlies besser hinein bekomme und zweitens die Wendeöffnung elegant im Popoknick schließen kann. Ich mag außen rum kein Schrägband machen... deshalb soll die Naht außen rum perfekt sein. Und irgendwo muss man aber eine Wendeöffnung haben ;-)

      Löschen
  13. Halli Hallo Claudia, kannst du mir sagen welches der Schnittmuster am Besten auf den Maxi Cosi Mura passt? lg Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Sandra. Am besten nimmst du das Schnittmuster für die Auflage des Cameleon. Allerdings musst du unbedingt vor dem nähen der Gurtschlitze die fertige Auflage am Kinderwagen auflegen und die Auslässe für Gurte und T-Bügel markieren! Die passen nämlich nicht - die Sitzauflage passt perfekt auf Bugaboo-Wägen, aber nicht auf den Maxi Cosi. Ich habe allerdings die Auflage für den Mura schon mal genäht... ich werde es zu meinem nächsten Digitalisier-Projekt machen... Dauert allerdings noch einen Monat oder 2 bis das fertig ist...
    Alles Liebe, Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Claudia,
    erstmal herzlichen Dank für die tolle Anleitung. Da hast du dir ja richtig viel Arbeit gemacht! Ich habe mich gerade ans Nachmachen gewagt und bin aber am Zickzack-Stich hängen geblieben, mit dem man die Schlitze umranden soll. Welche Stichlänge und Stichbreite stellst du ein? Ich habe ein wenig herumprobiert, aber irgendwie wird das nix...es gibt einen dicken Knubbel und die Maschine transportiert nicht weiter. Oder muss ich doch diesen Spezialfuß einsetzen?! Vielleicht hast du ja einen Tipp...
    Einen schönen Abend und viele Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Maike! Der Zickzack-Stich muss so breit/eng sein wie ein Knopflochstich. Nur gibt es keine so großen Knopflöcher ;-) Deshalb der ganz normale Fuß und Einstellungen ident mit dem Knopfloch-Stich. Wenn du einen Knubbel bekommst, dann hast du den Stich vermutlich etwas zu eng eingestellt - dann einfach um 0,2 weiter stellen. Kommt auch auf deine Nähmaschine an, wie die Einstellungen da zu tätigen sind. Aber wenn du 'normale' Knopflöcher machen kannst, dann funktioniert das Nähen der Gurtschlitze auch!

      Löschen
  16. Hallo Claudia! Toll wieviel mühe du dir mit der Erklärung gegeben hast. Ich habe einen brio go Sportwagen! Kannst du mir sagen welches Schnittmuster ich hierfür am besten nehme?

    Dank dir! Annie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Annie,
      den Brio Go kenne ich zwar von Bildern, habe den aber live noch nie gesehen... ich würde mal zu der für den Cameleon tendieren, die ist nicht so schmal wie die für den Donkey aber auch nicht so lang wie die für den Bee. Perfekt passen werden die Auflagen allerdings vermutlich nicht... also Angaben ohne Gewähr ;-) Am besten druckst du dir das Schnittmuster aus, klebst es zusammen und hältst dann das Papier-Schnittmuster mal am Kinderwagen an. Dann müsstest du eh ein Gefühl dafür bekommen, ob das ungefähr passen kann. Die Gurtschlitze wirst du ziemlich sicher anpassen müssen.

      Löschen
  17. Hallo Claudia!
    Erst einmal vielen Dank für deine tolle Anleitung! Ich bin auf deine Seite gestoßen als ich auf der Suche nach einem Schnittmuster für einen Fußsack für den Donkey war. Meinst du, ich könnte deine Sitzauflage als "Grundgerüst" für einen Fußsack verwenden, diese nach unten erweitern und dann einfach einen "Sack" mit Reißverschluss dran nähen? Hast du da vielleicht irgendwelche Tipps für mich?
    Danke schon mal im Voraus!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  18. Hallo Claudia,
    das finde ich sogar eine richtig gute Idee - allerdings musst du vermutlich unten am Sitz das Teil etwas verbreitern damit der Sack nicht zu schmal/eng wird. Also eigentlich recht kniffelig... Am besten nimmst du einen bestehenden Fußsack und legst das Schnittmuster der Sitzauflage auf - dann siehst du eh schon, ob die unten breit genug ist.

    Ich denke, das wird eines meiner nächsten Projekte werden... allerdings erst im Jänner dann. Vorher kommen noch die Bugaboo-Dächer für Frog und alten Bee ;-) Und Mutterschutz bin ich auch erst ab Dezember - vorher habe ich also leider keine Zeit, mir da ein Schnittmuste rnoch zu basteln ;-)

    LG und viel Erfolg! Melde dich, falls ich noch irgendwie unterstützen kann - am besten per Email an kediya.fashion@gmail.com.

    AntwortenLöschen
  19. Hallo,

    danke für die tolle Anleitung... meinst du kann ich die Anleitung für einen Peg Perego Ari "umwandeln"? Welcher Schnitt passt glaubst du? Vielen Dank!! Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus! Du kannst den Schnitt bestimmt umwandeln für den Peg Perego - der Peg hat glaube ich eine höhere Rückenlehne und ist etwas 'eckiger' oder? Dann müsstest das Rückenteil etwas verlängern und unbedingt die Schlitzgurte erst abmessen bevor du die schneidest. Ich würde das Bee-Schnittmuster empfehlen - es ist das längste. Besser wenn die Sitzauflage etwas zu lang als zu kurz ist und dann oben nicht hält ;-) Am Besten druckst du das Schnittmuster einmal aus, legst es dann auf deinen Wagen auf - und dann siehst eh, wo du verlängern oder verkürzen musst.

      Löschen
  20. Hallo,
    Ich habe mir das Schnittmuser von der Sitzauflage des Cameleon runtergeladen, Aber leider bin ich nicht in der Lage selbiges zusammenzusetzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du evtl. das vom Cameleon-DACH erwischt? Für die Sitzauflage gibt es nur ein Schnittmuster, und da sind alle 3 Wagen eingezeichnet...

      Löschen
  21. Hallöchen welches Schnittmuster nehme ich denn für einen Hartan ix1 Buggy. LG Denise

    AntwortenLöschen
  22. Puh... keine Ahnung... ich kenne den Hartan Buggy nicht. Tut mir leid...

    AntwortenLöschen
  23. Hallo :)
    Ich möchte mich nun auch drüber wagen ! Habe einen neuen Bugaboo Buffalo zuhause, passt das Schnittmuster vom Cameleon drauf ? Der Buffalo ist ja einen tick "bulliger" als der Cameleon, nur weiss ich leider nicht ob das was bei der Sitzauflage macht.
    Und wegen dem Stoffverbrauch : 0,5 Meter auf voller Stoffbreite - da muss man doch auf das Muster des Stoffes achten, oder ? Habe Angst dass die Tierchen die ich auf dem Stoff habe dann irgendwie quer liegen. Oder ist das total unberechtigt ? Freue mich schon auf deine Antwort, vielen Dank für das tolle Tutorial !
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Nina,
      Im Normalfall liegen die Tierchen am Stoff "von oben nach unten". Wenn du also volle Breite nimmst und davon 0,5 m Länge, dann wird der Stoff 'von oben nach unten' geschnitten --> Somit bleiben die Tierchen heile und liegen auch richtig auf der Sitzauflage :)
      Ich kenne den Buffalo leider nicht - der Sitz dürfte aber dem Cameleon sehr ähnlich sein. Donkey wäre zu schmal. Ich würde also am ehesten das Schnittmuster für den Cameleon nehmen und evtl. vorm nähen der Gurtschlitze die Auflage am Wagen auflegen und prüfen, ob die Schlitze an der richtigen Stelle sind.

      Löschen
  24. Hallo! Nachdem ich mir zuerst das falsche Schnittmuster ausgedrucht hab, hab ich jetzt endlich das richtige für den Bezug hier liegen. Nun kenn ich mich aber wieder nicht aus. Das Schnittmuster für den cameleon ist ca 75 cm lang. Wie soll sich das mit einem halben Meter Stoff ausgehn. Oder muss ich auf alle Fälle den unteren Teil dazu stückeln? Oder hab ich wieder was falsches ausgedruckt.
    Hab zum Glück eh vergessen den Stoff vorzuwaschen, also könnte ich eh noch nicht anfangen. :)

    lg Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast absolut Recht... halber Meter reicht nur, wenn du den Stoff quer nimmst - dann geht es sich bei 1,50 m Stoffbreite aus... werde das gleich anpassen in der Anleitung oben! Danke für den Hinweis!

      Löschen
  25. Hallo,
    wie cool! Vielen Dank für die Schnittmuster.
    Ich habe einen Baby Jogger City Versa GT (Vorgänger vom Select),
    hast du mir evtl. eine Empfehlung welches Schnittmuster am ehesten passt bzw. mit so wenig Anpassungen wie mgl. verwendet werden kann? Bin noch nicht so ein Profi im nähen :-)

    Vielen Dank vorab!
    Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Rose,
      ich kenne den Baby Jogger leider nicht - kann dir daher leider nicht sagen, welche Auflage am besten passt. Am besten misst du mal an deinem Wagen die Breite und Länge der Sitzeinheit ab und siehst dann, welche Auflage am besten passt. Die Gurtschlitze musst du halt dann manuell noch anpassen.
      LG Claudia

      Löschen
  26. Hallihallo Claudia,
    danke für die tollen Anleitungen. Habe jetzt mit der Sitzauflage begonnen und krad erst das SM zusammengesetzt. Es kommt mir alles ein wenig klein vor für den Cameleon. Ist das SM so 1 zu 1 zu übernehmen oder muss ich es doch noch vergrößern? Nahtzugabe gebe ich jeweils zum SM noch 1 cm dazu oder?
    vielen lieben Dank!!
    Caro.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,
      Nahtzugabe musst du noch dazu rechnen! Und die Sitzauflage habe ich einer gekauften angepasst. Die sind so kurz... du kannst sie aber ganz einfach selber verlängern, falls es dir zu kurz ist. Allerdings haben einige Freunde die Erfahrung gemacht, dass wenn die Auflage zu lang ist, sie von den Kindern mit den Füßen immer runtergetreten wird... und dann sitzt sie nicht mehr gut.
      LG Claudia

      Löschen
  27. Hallo!

    Ich habe Stoff gekauft und bin hochmotiviert. Als Laie habe ich aber bevor ich anfange noch ein paar Fragen:

    1. Muss ich beim Ausdrucken etwas einstellen um das Schnittmuster in der richtigen Größe zu bekommen?

    2. Ist in der angegebenen Stoffmenge auch bereits der Stoff für die Lasche eingeplant?

    3. Ist die Nahtzugabe im Schnittmuster schon enthalten oder muss ich diese noch dazu rechnen?

    Vielen Dank und ein Kompliment an dich!

    Viele Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Servus Teresa, etwas spät meine Antwort... entschuldige!
      1. Du musst einstellen, dass der Drucker ohne skalierung druckt. Also tatsächliche Größe.
      2. Die Lasche ist nicht eingeplant - werde ich oben gleich vermerken!
      3. Nahtzugabe musst du noch hinzu rechnen.

      LG Claudia

      Löschen
  28. Liebe Claudia!
    Erstmal vielen vielen Dank für deine Mühe und Freude zu teilen.
    Kennst du vielleicht den Valco baby snap4? Meine Freundin hat so einen und ich würde ihr gerne eine Sitzauflage schenken. Also kann ich nicht hingehn und einfach mal messen.
    Vielleicht weißt du ja was da am Besten passt oder ob es so was wie einen Standard gibt?

    Ganz liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Anita,
      das weiß ich leider nicht :( Kenne den Wagen nicht...

      Löschen
  29. irgendwie ist da was mit dem link falsch. habe es jetzt gedruckt und das ist doch ein Schnittmuster für das dach...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann bist du im falschen Ordner gelandet... es gibt einen Ordner für die Sitzauflage - bitte dort nochmal schauen :)

      Löschen